Bis 2025: Schalke verlängert mit Eigengewächs Aydin

Mehmet Aydin und der FC Schalke 04 gehen über die laufende Saison hinaus gemeinsame Wege. Der Mittelfeldspieler hat seinen Vertrag bis 2025 verlängert. 

Daumen hoch für Schalke: Mehmet Aydin.

Daumen hoch für Schalke: Mehmet Aydin.

imago images/RHR-Foto

Im Sommer 2014 wechselte Aydin von Borussia Mönchengladbach zum FC Schalke, mittlerweile ist er im Seniorenbereich angekommen. Und da hat er für die Königsblauen bereits sechs Einsätze in der Bundesliga und nach dem Abstieg 14 Partien im deutschen Unterhaus in dieser Saison mit seinem ersten Tor bei den Profis zu verzeichnen. 

Auf Schalke sehe ich die beste Perspektive, um mich sportlich sowie menschlich weiterzuentwickeln und den nächsten Schritt zu gehen.

Mehmet Aydin

“Memo hat in den vergangenen Monaten bewiesen, dass er ein wichtiger Bestandteil unseres Kaders sein kann und er zurecht den Weg aus der Knappenschmiede zu den Profis geschafft hat. Angesichts seiner Entwicklung und des großen Potenzials freuen wir uns sehr, dass er seine Zukunft auf Schalke sieht”, meinte Sportdirektor Rouven Schröder. “Wichtig ist nun, dass er den eingeschlagenen Weg weiterhin so fleißig und voller Motivation fortsetzen wird.”

Der 19-Jährige spielte auf der rechten Außenbahn eine gute Rolle, S04 hat daher mit dem Eigengewächs, das für Deutschland etliche Einsätze von der U 15 bis zur U 20 vorzuweisen hat, verlängert.

“Ich freue mich sehr, meinen Vertrag auf Schalke zu verlängern. Mein Traum von Kindesbeinen an war es, Fußballprofi zu werden. Dass ich dieses Ziel auf Schalke erreicht habe, macht mich unglaublich glücklich und stolz”, erklärte Mehmet Aydin. “Auf Schalke sehe ich die beste Perspektive, um mich sportlich sowie menschlich weiterzuentwickeln und den nächsten Schritt zu gehen.”

Rückschlag in der Vorbereitung: Schalke muss auf Aydin verzichten

Am 16. Januar startet der FC Schalke 04 ins Pflichtspieljahr 2022. Hierbei wird Mehmet Aydin aber fehlen.

Muss aussetzen: Mehmet Aydin.

Muss aussetzen: Mehmet Aydin.

imago images/RHR-Foto

Mit 14 Zweitliga-Partien mitsamt einem Tor und einem Assist ist Mehmet Can Aydin einer der Gewinner nach dem Schalke-Abstieg aus der Bundesliga. Das Eigengewächs, seit 2014 in den S04-Jugendmannschaften ausgebildet, gehört seit dieser Saison fest zum Kader.

Nun muss der einst aus dem Gladbacher Nachwuchs verpflichtete Mittelfeldmann und gebürtige Würseler aber unfreiwillig kürzertreten.

Denn wie die Gelsenkirchener am Freitag mitgeteilt haben, fällt der 19-Jährige wochenlang aus: “Mehmet Can Aydin hat sich im Training eine Oberschenkelverletzung zugezogen und wird in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen.”

Mit 30 Punkten aus den ersten 18 Spielen steht der FC Schalke 04 derzeit auf Rang 4 und ist zudem punktgleich mit dem Dritten HSV.