BVB-Supertalent Youssoufa Moukoko soll im März wieder für Deutschland stürmen. Der 15 Jahre alte Angreifer wird im Kader der deutschen U19-Nationalmannschaft für die zweite EM-Qualifikationsrunde gegen Wales, Österreich sowie Serbien (25. bis 31. März) stehen und könnte nach zweieinhalbjähriger Pause sein Comeback im Trikot des DFB feiern. Um den Trubel rund um den Youngster nicht zu groß werden zu lassen, hatte der DFB in Absprache mit Borussia Dortmund zuletzt auf eine Nominierung des Mittelstürmers verzichtet. “Nun sind wir gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass ein passender Zeitpunkt für den nächsten Entwicklungsschritt auf Nationalmannschaftsebene gekommen ist”, sagte Meikel Schönweitz, Cheftrainer U-Nationalmannschaften. In der aktuellen Spielzeit führt Moukoko die Torjägerliste der Weststaffel der U19-Bundesliga mit 29 Toren aus 17 Spielen mit Abstand an. In der Vorsaison hatte das in Kamerun geborene Ausnahmetalent mit 46 Treffern den Torrekord des früheren Schalkers Donis Avdijaj in der U17-Bundesliga geknackt.