Harry Kane


Griff an den Oberschenkel: Harry Kane fehlt den Spurs in den kommenden Wochen.

imago images


Über die genaue Ausfallzeit machte der Champions-League-Achtelfinalgegner von RB Leipzig keine Angaben. Nach Informationen des “Guardian” rechnen die Spurs damit, dass ihr Kapitän bis Anfang März ausfällt. Auf eine mehrwöchige Pause muss er sich aber auf jeden Fall einstellen.


Am Sonntag im FA Cup bei Zweitligist FC Middlesbrough wird Kane genauso fehlen, wie beim Duell mit dem noch ungeschlagenen Tabellenführer FC Liverpool am Samstag darauf. Auch für das Hinspiel gegen Leipzig in der Königsklasse an 17. Februar könnte es eng werden – wobei Kane in seiner Karriere schon öfter schneller zurückkam als erwartet und weitere Untersuchungen noch ausstehen.


“Kopf hoch. Harte Zeiten überdauern nicht, harte Leute schon”, schrieb Kane nach der Diagnose bei Twitter. Der 26-Jährige hatte sich die Verletzung am Mittwoch in Southampton zugezogen. Kurz nachdem der vermeintliche Ausgleichtreffer des Spurs-Kapitäns wegen einer Abseitsposition nach Videobeweis aberkannt worden war, musste Kane in der 75. Minute ausgewechselt werden.


Eins zu eins können die Spurs Kane nicht ersetzen. Wahrscheinlich dürfte er in seiner Abwesenheit im Sturmzentrum von Heung-Min Son vertreten werden.