Hertha leiht Zeefuik an die Rovers aus

Hertha leiht Zeefuik an die Rovers aus

Was Manager Fredi Bobic bereits angedeutet hatte, ist nun Realität: Deyovaisio Zeefuik verlässt Hertha BSC und wechselt auf Leihbasis nach England zu den Blackburn Rovers.

Auf nach England: Deyovaisio Zeefuik.

Auf nach England: Deyovaisio Zeefuik.

imago images/Eibner

“In den vergangenen Tagen hat sich für Deyo die Möglichkeit des Wechsels nach England ergeben. Er möchte diese Chance auf mehr Spielzeit und zur Weiterentwicklung nutzen. Wir haben nun mit Blackburn eine Vereinbarung getroffen, die für alle Seiten passt, und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner kommenden Aufgabe”, wird Bobic in einer Klubmitteilung zitiert.

Der Niederländer kam 2020 aus Groningen nach Berlin, konnte dort aber die in ihn gesetzten Erwartungen nicht restlos erfüllen. Lediglich ein Tor in 34 Pflichtspielen stehen für den Flügelspieler zu Buche.

Neustart auf der Insel

2021/22 kam der ehemalige niederländische Junioren-Nationalspieler in der Bundesliga elfmal für Hertha zum Einsatz, konnte dabei aber kaum überzeugen (kicker-Notenschnitt 4,78).

In der Championship (zweite englische Liga) hofft der 23-Jährige nun auf mehr Spielpraxis. Blackburn belegt dort derzeit mit 46 Punkten Platz drei in der Tabelle und befindet sich in Sichtweite zu den direkten Aufstiegsplätzen, auf denen momentan Fulham (48) und Bournemouth (49) rangieren.