Liverpool geschockt: Sportdirektor Ward tritt nach wenigen Monaten zurück

Liverpool geschockt: Sportdirektor Ward tritt nach wenigen Monaten zurück

Nach nicht einmal sechs Monaten im Amt hat Liverpools Sportdirektor Julian Ward offenbar seinen Rücktritt angekündigt.

Nur noch bis Saisonende Liverpools Sportdirektor: Julian Ward.

Nur noch bis Saisonende Liverpools Sportdirektor: Julian Ward.

Liverpool FC via Getty Images

Mehrere britische Medien, darunter der “Guardian” und die “Times”, berichteten am Donnerstag übereinstimmend, dass der 41 Jahre alte Ward die Entscheidung getroffen habe, am Ende der Saison zurückzutreten. Er wolle demnach eine Pause vom Fußball-Business einlegen und strebe im Anschluss an die Saison keinen Posten bei einem anderen Verein an. Bis zum Saisonende wolle er seine Aufgabe noch fortführen.

Ward hatte den Posten des Sportdirektors erst im Juni angetreten, nachdem sein Vorgänger Michael Edwards zurückgetreten war. Zuvor hatte Ward knapp zehn Jahre lang in anderen Positionen für den LFC gearbeitet. Die Transfers von Luis Diaz und Darwin hatte er bereits vor seiner Beförderung maßgeblich vorangetrieben.

Den Berichten zufolge reagierte die Klubführung geschockt und enttäuscht auf die Entscheidung Wards. Man wolle nun sogar das Sportdirektoren-Modell, das erst mit Edwards 2016 eingeführt worden war, hinterfragen. Eine wichtige Rolle in diesem Prozess soll auch Jürgen Klopp zukommen. Der Chefcoach gilt allerdings als Befürworter der aktuellen Strukturen und als enger Vertrauter sowohl von Ward als auch von Edwards.