Schmidt bestätigt: Burkardt fehlt Mainz mindestens noch gegen Union

Schmidt bestätigt: Burkardt fehlt Mainz mindestens noch gegen Union

Mainz 05 hat zum Bundesliga-Auftakt gewonnen, Stürmer Jonathan Burkardt fehlte gegen Bochum verletzt. Dies wird wohl auch kommende Woche noch so sein – und ” es wird sicher eine Geschichte von 10 oder 14 Tagen.”

Wird Mainz 05 verletzt vorerst fehlen: Jonathan Burkardt.

Wird Mainz 05 verletzt vorerst fehlen: Jonathan Burkardt.

IMAGO/Rene Schulz

Jonathan Burkardt erlebte im Gegensatz zu seinen Mainzer Kollegen kein Wochenende nach Maß: Der Stürmer verletzte sich im Abschlusstraining am Freitag und konnte daher beim 2:1 der Rheinhessen über Bochum gar nicht erst mitwirken. Bei “Sky” erklärte Sportdirektor Martin Schwarz, wie es um den 22-Jährigen steht.

Schmidt “muss hoffen”

“Wir müssen hoffen, dass es vielleicht in zwei Wochen wieder geht”, eröffnete Schmidt. Einen Einsatz des Angreifers gegen Union Berlin nächste Woche Sonntag (15.30 Uhr) schloss der ehemalige Trainer aber aus. “Es sieht nach einem Muskelfaserriss oder einer Zerrung aus. Er wird sicherlich für Union auch noch ausfallen, so viel kann man schon mal sagen.”

Mainz muss damit auf einen wichtigen Eckpfeiler im Team verzichten, “es wird sicher eine Geschichte von 10 oder 14 Tagen”, so Schmidt, der sich Schlimmeres natürlich nicht wünscht, auch wenn es nicht auszuschließen sei. Burkardt habe sich bei einem Schuss am hinteren Oberschenkel oder Gesäßmuskel verletzt, so Schmidt. “Das ist natürlich ein Schock, wenn ein Spieler wie Jonny Burkardt im Abschlusstraining vom Platz geht.”

Zum Auftakt-Sieg äußerte sich Schmidt auch noch: Er meinte, “übers ganze Spiel die besseren Chancen” gehabt und daher verdient gewonnen zu haben. Trotz des erst späten Siegtreffers von Doppelpacker Karim Onisiwo gegen Bochum. Trainer Bo Svensson sprach nach dem “erwartet schweren Spiel” von etwas Glück dank des Lucky Punchs.