Auftakt geglückt: Arsenal feiert schmeichelhaftes 2:0 bei Crystal Palace

Auftakt geglückt: Arsenal feiert schmeichelhaftes 2:0 bei Crystal Palace

Im Auftaktspiel der Premier League sicherte sich Arsenal einen Sieg im Stadtduell bei Crystal Palace. Überzeugend war die Leistung der Gunners jedoch nicht. 

Hat die Eagles überflügelt: Der FC Arsenal. 

Hat die Eagles überflügelt: Der FC Arsenal. 

AFP via Getty Images

Palace-Trainer und Arsenal-Legende Patrick Vieira vertraute mit Doucouré auf einen Neuzugang in der Startelf, Bayern-Abgang Richards nahm auf der Bank Platz. Gunners-Coach Mikel Arteta brachte mit den beiden ehemaligen Citizens Zinchenko und Gabriel Jesus zwei neue Akteure von Beginn an, der mit Patrick weder verwandte noch verschwägerte Fabio Vieira stand nicht im Spieltagskader. 

Smarter Standard sitzt

Im Süden der Stadt kamen die Nordlondoner besser in die Partie und verbuchten direkt die erste Topchance durch Gabriel Martinelli, der knapp verzog (4.). Nachdem wenig später auch Zinchenko erfolglos geblieben war (8.), dauerte es gut zehn Minuten bis zur nächsten Torannäherung, die es dann aber in sich hatte: Zinchenko fand nach einer einstudierten Ecke Gabriel Martinelli und der Brasilianer nickte aus wenigen Metern zur verdienten Führung ein (20.).

Nach dem 1:0 überließen die Gäste Palace dann immer mehr das Spiel. Wirklich gefährlich wurden die Gastgeber aber lange nicht, der größte Aufreger blieb zunächst ein vermeintliches Handspiel Gabriels, das nicht geahndet wurde (35.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff verpasste dann jedoch Edouard gleich zweimal den Ausgleich, als er erst am stark reagierenden Ramsdale (42.) und anschließend an Xhaka (45.+1) scheiterte.

Eze vergibt nervenschwach

Ein Aufwind unter den Schwingen der Eagles, die auch zu Beginn der zweiten Hälfte hoch flogen, aber durch Eze die Topchance auf den Ausgleich verpassten (52.). Ein Abschluss, der scheinbar auch Arsenal wieder aufweckte, das anschließend zweimal über Ödegaard die Vorentscheidung verpasste (56., 59.), bevor Gabriel knapp an einem Eigentor vorbeischrammte (61.). 

In der letzten halben Stunde drängten die Gastgeber die Nordlondoner phasenweise ganz tief ins eigene Drittel. Es fehlte aber an echten Chancen auf den Ausgleich. Stattdessen kam es kurz vor Schluss, wie es eben immer wieder kommt: Arsenal kam über Saka, dessen scharfe Hereingabe unglücklich von Guehi ins eigene Tor gelenkt wurde (85.).

Tore und Karten

0:1
Gabriel Martinelli (20′, Kopfball, Zinchenko)

0:2
Guehi (85′, Eigentor, Kopfball, Saka)

Tore und Karten

0:1
Gabriel Martinelli (20′, Kopfball, Zinchenko)

0:2
Guehi (85′, Eigentor, Kopfball, Saka)

Crystal Palace

Clyne (64. )

FC Arsenal

G. Xhaka (44. ), White (60. )


Crystal Palace

Palace


Crystal Palace

Palace

Aufstellung

Einwechslungen

Reservebank

Trainer:


FC Arsenal

Arsenal


FC Arsenal

Arsenal

Aufstellung

Einwechslungen

Reservebank

Trainer:

Schiedsrichter-Team
Anthony Taylor

Anthony Taylor
England

Schiedsrichter-Team

Anthony Taylor

Anthony Taylor
England

Spielinfo


Stadion

Selhurst Park

Zuschauer

25.286

Spielinfo


Anstoß

05.08.2022, 21:00 Uhr


Stadion

Selhurst Park London


Zuschauer

25.286


Eckenverhältnis

3:5

Die Entscheidung für Arsenal, das somit einen erfolgreichen Saisonauftakt feiern konnte. Mit diesem im Rücken empfangen die Gunners am 13. August (16 Uhr) Leicester City. Crystal Palace trifft zwei Tage darauf um 21 Uhr mit dem FC Liverpool auf den nächsten Topgegner.